Die ersten Touren 2019

IMG 3976 1 - Die ersten Touren 2019

 

Letzte Woche habe ich dir erzählt, welche Touren ich schon für 2019 geplant habe. Offen ist noch der Punkt, welche Fähigkeiten ich dafür lernen darf. Doch bevor wir zu dem Thema kommen, möchte ich nochmal auf meine erste Tour 2019 eingehen. Gestern haben wir unsere Feinplanung für diese Woche gemacht und diese möchte ich euch heute vorstellen und den ein oder anderen Tipp geben.

Was ist jetzt geplant?

Dieses Jahr waren wir Mitte August unterwegs und die Verhältnisse waren nicht mehr optimal. Die Schneemassen aus dem Winter haben unter dem warmen Sommer gelitten. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden die Tour gleich zu Beginn der Saison zu machen. Die Hütten dafür haben ab dem 15.06 offen und genau dann wollen wir starten.

Überblick zu unserem Vorhaben

 

TagTour
14.06 (Freitag)Anreise
15.06 (Samstag)Hüttenaufstieg Allmagellerhütte
16.06 (Sonntag)Akklimatisierung Sonnighorn
17.06 (Montag)Akklimatisierung Portjengrat
18.06 (Dienstag)Weismies Südostgrat/Südwestgrat
19.06 (Mittwoch)Lagginhorn Südgrat/Normalweg
20.06 (Donnerstag)Abstieg – Saas Fee – Britanniahütte
21.06 (Freitag)Allalinhorn Ostgrat/Nordwestgrat
22.06 (Samstag)Puffertag/Abreise
23.06 (Sonntag)Abreise

Ablauf der Touren 2019

Da wir aus Bremen kommen bzw. in Bremen leben haben wir nicht gerade eine kurze Anreise in die Schweiz ins Wallis. Aus diesem Grund werden wir Freitagabend losfahren und die Nacht über ins Wallis durchfahren, umso möglichst vielen Staus aus dem Weg zu gehen. Aus diesem Grund steht am ersten Tag nur der Aufstieg zur Hütte auf dem Plan. Der Aufstieg dauert circa 4 Stunden aus dem Tal. Der Tag wird anschließend zur Regeneration und Akklimatisation genutzt, da wir in Bremen uns nicht wirklich an die Höhe gewöhnen können.

Die nächsten zwei Tage dienen anschließend als Vorbereitung für die kommenden 4000er. Sowohl das Sonnighorn, wie auch der Portjengrat liegen bei circa 3500m und sind jeweils eine Mischung aus Gratkletterei und klassischen Hochtourenelementen. Nach ausreichender Akklimatisation geht es am Dienstag von der Allmagellerhütte hinüber zur Weismieshütte.

 

IMG 4044 - Die ersten Touren 2019

 

Einfache 4000er im Wallis

 

Das Weismies (4027m) ist einer der einfachen 4000er und ein beliebtes Ziel über den Normalweg. Wir machen die Weismiesüberschreitung. Diese ist anspruchsvoller und wird nicht so oft begannen. Auch hier sind wieder einige Kletterstellen zu überwinden.

 

Übernachten werden wir nach der Tour auf der Weismieshütte, von der wir am nächsten Tag das Lagginhorn angreifen. Auf das Lagginhorn führen auch wieder mehrere Wege. Der einfachste ist über den Normalweg. Eine Variation ist der Weg über den Südgrat. Da dieser schwieriger bewertet ist, werden wir erst vor Ort entscheiden, ob wir diese Variante wählen werden. Am Donnerstag werden wir ins Tal absteigen und weiter Richtung Saas Fee fahren, um anschließend auf die Britainniahütte aufzusteigen.

Abschluss der Tourenwoche

 

Unsere letzte Tour wird als Ziel das Allalinhorn haben. Auch hier werden wir wieder den Weg der Überschreitung nehmen und anschließend über den Normalweg bis zur Station absteigen und von dort mit der Bahn nach Saas Fee fahren.Dann geht es wieder zurück nach Bremen.

Da man nie weiß, wie sich eine Tour entwickelt, wie das Wetter vor Ort sein wird haben wir noch einen Tag als Puffer eingeplant, sodass wir flexibel sind. Die nächsten Schritte für uns werden sein, dass wir noch detailliertere Informationen über die Touren sammeln, eine Auflistung der Ausrüstung machen und schauen, welche Fähigkeiten für die Tour von Nöten sein wird. Genau darum geht es nächste Woche. Ich wünsche dir einen schönen Start in die Woche. Bis dann,

Jonathan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.