Dein perfekter Einstieg

Dein perfekter Einstieg Titelbild - Dein perfekter Einstieg
Auf dem Weg zum Weissmies Gipfel im Juli 2019

Von der Idee zur Tour – dein Einstieg

Da will ich hin, da will ich rauf. Mit diesem Gedanken hat es bei mir damals angefangen. Wenn es dir genauso oder ähnlich geht, bist du hier genau richtig.  Vor dem Wollen steht also deine Idee vom Bergsteigen. Ich hatte damals ein Bild vor mir, wie ich über Gletscher laufe, klettere und so einen Berg besteigen werden. So wie ich es aus Filmen kannte. Dass es ein wenig anders ist, hat sich schnell herausgestellt beim Start meiner Recherche. Beim Einstieg ist es wichtig, sich über seine Motive klar zu werden. Bevor du anfangen kannst zu lernen, sollte dieser Schritt gemacht werden. Um dieses Thema geht es in meinem ersten Eintrag.

 

Woher weiß ich, was richtig für mich ist?

Da war ich also nun und wusste, ich will in die Berge. Aber was jetzt? Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten, einen Berg zu besteigen und für jede dieser Möglichkeiten unendlich viele Informationen. Für mich damals eine richtige Reizüberflutung. Um dieser Reizüberflutung vorzubeugen und dann anschließend gezielt zu wissen, nach was du suchst, ist es wichtig, sich die richtigen Fragen zu stellen. Beantworte dir folgende Fragen schriftlich, um Klarheit über deine Motive zu erlangen.

  • Ist es mir wichtig, dass ich Gipfelziele erreiche?
  • Ist es mir wichtig, dass ich namhafte Gipfel wie den Mont Blanc erreiche?
  • Ist es mir wichtig, dass ich mich in einer schönen Natur bewege?
  • Ist es mir wichtig, dass ich viele Höhenmeter absolviere?
  • Ist es mir wichtig, dass ich hohe Schwierigkeitsgrade meistere?

Nachfolgend kannst du dir eine Checkliste zu den verschiedenen Bergsteigerprofilen und deren Anforderungen runterladen.

 

Einstieg in Fels und Eis: Für alles gibt es eine Lösung!

Dir ist klar geworden beim Beantworten der Fragen, dass du genau das willst. Ob jetzt in vollem Umfang oder nicht, spielt erstmal keine Rolle. Ist es klar für dich, dann gilt auch das Bild, du willst über Eis, über Schnee und Fels gehen, um deinem Traum von den Gipfeln zu folgen. Diese Art der Gipfelbesteigung hat den Namen Hochtour. Hochtouren sind ein Spiel, das man auf unzählige Arten spielen und lernen kann.

 

Dein Einstieg – Aber wie komme ich jetzt auf die Gipfel?

Du weißt nun also, dass du auf die Berge hoch möchtest und in welchem Stil. Bevor wir gemeinsam besprechen, was deine ersten Schritte sind, ist es wichtig, ein Fundament zu legen und Wissen aufzubauen. Dazu wird im nächsten Blogeintrag der Kategorie Einstieg ein paar Definitionen der wichtigsten Begriffe erläutert, damit wir auf einer Ebene reden können und so dein Hintergrundwissen gestärkt wird.

Ich freue mich auf nächstes Mal Bergsteiger. Bis dann,

Jonathan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.