Die letzten Vorbereitungen vor einer Hochtour

Titelbild Vorbereitungen vor der Hochtour - Die letzten Vorbereitungen vor einer Hochtour

In ein paar Tagen geht es für mich auch endlich wieder in die Berge auf Hochtour. Es ist für mich mein Ersatzprogramm zu meiner eigentlich geplanten Expedition. In der Woche vor der Hochtour stehen für mich immer die letzten Vorbereitungen an. Was ich noch alles mache und was auch du vor deiner Hochtour checken solltest, erfährst du heute.

 

Was muss ich alles vor der Tour machen?

Starten werde ich mit dem offensichtlichem – dem Packen. Das Packen mache ich immer erst ein paar Tage bevor es los geht. Dafür nutze ich immer meine Packliste. Das Packen ist auch stark abhängig von deiner Tour. Zu dem Packen gehören viele Unterpunkte, welche du auch erledigt haben musst. Ein paar stelle ich dir später noch vor.

So geht’s in den letzten Tagen darum nochmal zu kontrollieren, ob man alles hat. Zum Packen gehört für mich auch ein kurzer Materialcheck. Was ich zum Packen immer dazu zähle ist das Essen während der Tour. Hierfür bestelle ich immer Energie Gele und Energie Gummibärchen von Powerbar. Als Riegel habe ich immer Nussriegel und die Knoppersriegel dabei.  Zudem kaufe ich am Anfang der Tourensaison immer neue Sonnencreme und Ohropax für die Hütte. Dieses Jahr muss man seine Packliste aufgrund der Coronaregeln erweitern. Beachte dies!

 

Technik für den Berg

Da ich am Berg immer meine Kameras dabei habe, kontrolliere ich hier, ob jeder Akku geladen ist und überall eine Speicherkarte dabei ist. Diese habe ich z.B. schon einmal vergessen. Auch solltest du schauen, dass die Speicherkarte leer ist, sodass du genügend Platz für neue Bilder und Videos hast. Kontrolliere in diesem Zusammenhang auch nochmal deine Actioncamhalterungen am Helm.

Was immer wichtig ist, ist die Navigation am Berg mit meiner GPS Uhr. Ich selbst habe die Suunto Baro 9. Hierfür lade ich passende GPS Tracks zu meinen Touren herunter oder erstelle selbst noch welche.

 

Wetter – Vorbereitung für deine Ausrüstung

Kurz vor der Tour schaue ich mir zum ersten Mal das Wetter an. Es ist für mich auch eine Orientierungshilfe was meine Ausrüstung angeht. Ich nutze immer Meteoblue und kann dir den Wetterdienst nur empfehlen.

 

Beitragsbild Vorbereitungen vor der Tour 1 1024x680 - Die letzten Vorbereitungen vor einer Hochtour
Vorfreude auf die nächsten Touren

Es geht ins Ausland – was ist anders?

Wenn du wie ich in der Schweiz unterwegs bist gib es ein paar Dinge zu beachten. Wenn man mit dem Auto anreist braucht man eine Plakette. Ich kaufe diese Dinge immer schon vor der Tour beim ADAC, um kurz vor der Grenze keine unnötigen Pausen mehr zu haben. Auch besitzt die Schweiz eine andere Währung. Wenn du Bargeld benötigst, weil auf den Hütten nur Bargeld möglich ist, informiere dich vorher, wo du am besten Geld abheben kannst. Wenn ich nach Zermatt fahre habe ich dafür schon meinen Geldautomaten, bei dem ich immer halte. Das sind Punkte die für mich zur erweiterten Planung gehören.

 

Corona Updates

Wie ich in meinen letzten Artikel erwähnt habe solltest du vor jeder Tour nochmal die aktuellen Regeln des Landes und der Hütten prüfen auf welchen du übernachten wirst. So werde ich nochmal auf den offiziellen Seiten der Hütten schauen und meine Ausrüstung dementsprechend anpassen. Ein wichtiger Schritt für deine weiteren Vorbereitungen.

 

Viel los in der letzten Woche

In der Woche vor einer ersten Tour steht immer noch einiges an Vorbereitungen an. Wichtig ist, dass du den Überblick nicht verlierst. Auch, wenn du mal etwas vergessen hast wird daran die Tour nicht scheitern. Ausrüstung kann man immer vor Ort im Zweifelsfall nachkaufen. Ich verabschiede mich zu meinen Touren. In den nächsten Wochen kommen hier Artikel zu meinen Touren online. Ich wünsche dir eine gute Zeit. Bis dann,

 

Jonathan

 

*Affiliate Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.