Meine erste Tour im Berner Oberland

Titelbild Touren im Berner Oberland - Meine erste Tour im Berner Oberland

Wenn du mir schon länger folgst, weißt du, dass ich oft in der Schweiz unterwegs. Bisher war ich meistens in der Gegend von Zermatt unterwegs. Das wird sich dieses Jahr ändern. Zum ersten Mal werde ich im Berner Oberland unterwegs sein mit dem Ziel Mönch, Jungfrau, Finsteraarhorn. Diese Tour will ich dir heute vorstellen. Eins meiner Ziele ist es alle 82 4000er der Alpen zu besteigen. Durch diese Tour kann ich wieder ein paar Gipfel einsammeln.

 

Touren “Highlights”

Mönch und Jungfrau sind wahrscheinlich jedem Bergsteiger und auch den meisten anderen ein Begriff. Alle liegen sie im Berner Oberland. Eine Umgebung mit weltberühmten Bergen und dem UNESCO Weltkulturerbe Aletschgletscher.

  • Traumgipfel im Berner Oberland
  • Wunderbare Hütten
  • Gewaltige Gletscher am Konkordiaplatz
  • Touren im UNESCO Weltkulturerbe

 

Anforderungen

Die Tour mache ich nicht alleine, sondern geführt mit der Organisation Alpine Welten. Mit Alpine Welten war ich seit 2016 immer mindestens einmal im Jahr unterwegs und ich empfinde sie als die beste Adresse in Sachen Bergsport. Schau gerne auch mal auf ihrer Seite vorbei. Für die geführte Hochtour im Berner Oberland sollte man über eine Kondition für Gehzeiten bis 9 Stunden verfügen. Die Tour ist lang und konditionell anspruchsvoll. Du solltest sicher mit Steigeisen und Pickel und hast kein Problem in leichter Kletterei bis zum 2. Schwierigkeitsgrad. Auch klettern mit Steigeisen kann dabei sein und aus Erfahrung heraus ist das nochmal eine andere Herausforderung.

Sehr hohe Alpine Erfahrung | Herausfordernde alpine Unternehmung

  • AD / oder Schweiz ZS (Schwierigkeitserklärung)
  • Sehr gute Kondition für Hochtouren mit 9 Stunden Gehzeit
  • Bis 1.500 Hm im Aufstieg / bis 1.300 Hm im Abstieg
  • Große Ernsthaftigkeit / Gefährdung
  • Beherrschen der Steigeisen- und Pickeltechnik
  • Beherrschen des II. Schwierigkeitsgrad Fels (UIAA)
  • Trittsicherheit und Schwindelfreiheit
  • Erfahrung auf Hochtouren

 

Wie du an den Anforderungen merkst ist es eine Tour, bei welcher du schon einiges vorher gemacht haben solltest. In den nächsten Wochen stelle ich dir hierfür „einfache 4000er“ auf meinem Blog vor.

 

Beitragsbild Touren im Berner Oberland 1024x680 - Meine erste Tour im Berner Oberland
Morgens auf dem Weg zur Jungfrau (Bild ist nachträglich zum Artikel hochgeladen worden)

Der Touren Ablauf im Berner Oberland

1. Tag

Treffpunkt morgens am Bahnhof Grindelwald Grund und gemeinsame Auffahrt zum Jungfraujoch. Kurzer Marsch zur Mönchsjochhütte, Programmbesprechung und Besteigung des Mönches (4.099 m). Übernachtung auf der Mönchsjochhütte.

Gz 5 – 6 h / ↑↓ 650 Hm

2. Tag

Früher Aufbruch auf die “vielumworbene” Jungfrau (4.158 m). Über den Rottalsattel zum Gipfel und Abstieg zur Mönchsjochhütte. Übernachtung in der Mönchsjochhütte.

Gz 9 h / ↑ 800 Hm, ↓ 800 Hm

3. Tag

Aufstieg über den Fischergrat zum Großen Fischerhorn (4.048 m) und Möglichkeit zur Besteigung des hinteren Fischerhorns (4.025 m). Abstieg über den eindrucksvollen Walliser Fischergletscher zur Finsteraarhornhütte.

Gz 7 h / ↑ 800 Hm, ↓ 1.000 Hm

4. Tag

Früher Aufbruch zum Hugisattel auf 4.094 m und über den Nordwestgrat zum Gipfel des Finsteraarhorn (4.273 m). Abstieg und Übernachtung in der Finsteraarhornhütte.

Gz 9 h / ↑ 1.500 Hm, ↓ 1.300 Hm

5. Tag

Grandioser Abstieg über den wilden und einsamen Fieschergletscher oder je nach Verhältnissen über das Oberaarjoch ins Tal und mit der Schweizer Bahn zurück nach Grindelwald Grund. Verabschiedung und Heimreise.

Gz 5 h / ↓ 1.900 Hm

 

Beitragsbild Touren im Berner Oberland 2 1 1024x680 - Meine erste Tour im Berner Oberland
Ausblick zum Finderaarhorn (Bild ist nachträglich zum Artikel hochgeladen worden)

Fazit

Die Tour wird in einer wunderschönen Landschaft mit legendären Bergen stattfinden. Für mich bildet es den Auftakt zu meiner zweiten Tour in diesem Jahr, bevor es dann zum Abschluss wieder nach Zermatt geht. Näherer Infos und ein ausführlicher Tourenbericht werden später auf meinem Blog folgen. Wenn du die Berge schon einmal bestiegen hast würde ich mich freuen, wenn du mir schreibst und deine Erfahrungen austauscht. Ich wünsche dir eine schöne Woche. Bis dann,

 

Jonathan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.