Kosten meiner Hochtouren 2021

Kosten beim Bergsteigen

Dieses Jahr war ich wieder viele Wochen in den Alpen und will heute auch das Thema Kosten mit dir teilen. Ich zeige dir, was die verschiedenen Touren im Detail gekostet haben und was ich zusätzlich noch so alles ausgegeben habe. Es soll dir vor allem als Anhaltspunkt dienen und vielleicht dir bei deiner Planung helfen. Ich zähle hier alle Hochtouren auf. Den Tourenabbruch am Petit Combin ist nicht mit dabei, da er aus meiner Sicht nicht ganz repräsentativ war. Die Hütten waren immer mit Halbpension. Ich schreibe dir auch immer grob den Ablauf. Alle Details zu den Touren findest du dann aber in den Tourenberichten.

 

Hochtour aufs Aletschhorn

Die Hochtour aufs Aletschhorn war auch der erste 4000er in der Tourensaison 2021. Hierfür sind Steffan und ich aus dem Tal mit Hilfe der Seilbahn am ersten Tag gestartet zur Oberaletschhütte und haben dort nach der Tour nochmal übernachtet und sind dann wieder ins Tal und aufgrund des schlechten Wetters nach Hause gefahren bzw. bei mir nach Günzburg. Da ich selbst kein Auto habe, nutze ich immer das Auto meiner Eltern. Bei der Tour war ich schon eine Woche in der Schweiz, nutze aber für die Rechnung direkt den Startpunkt der Tour.

Ablauf der Tour:

  • Erster Tag: Anreise und Aufstieg zur Hütte
  • Zweiter Tag: Tourentag und nochmalige Übernachtung auf der Hütte
  • Dritter Tag: Abreise

Kosten der Tour:

  • Jahresplakete Schweiz: 38,50€
  • Fahrt Auto 842km (Günzburg – Platten bei Natters und zurück): 179,35€
  • Seilbahn Belalp (Hoch und runter): ca. 20€
  • Übernachtung Oberaletschhütte mit Halbpension: ca. 140€
  • Getränke: 38€
  • Gesamtkosten: 415,85€ pro Person

 

Touren in der Schweiz – Grand Combin und Dent Blanche

Die Tourenwoche mit Grand Combin und Dent Blanche waren insgesamt 6 Tage mit 5 Übernachtungen. Die Fahrt und Hotelkosten sind schon durch 2 geteilt. Diese Woche würde ich als typische Tourenwoche in der Schweiz bezeichnen. Die Kosten im Punkt Essen und Trinken beinhalten sowohl die Getränke auf den Hütten, sowie Einkäufe im Supermarkt und ein Essen im Hotel.

Ablauf der Tour:

  • Erster Tag: Anreise Übernachtung in Bourg St Pierre
  • Zweiter Tag: Aufstieg Hütte
  • Dritter Tag: Tourentag und Übernachtung Bourg St Pierre
  • Vierter Tag: Aufstieg Dent Blanche Hütte
  • Fünfter Tag: Tourentag und Übernachtung in Visp
  • Sechster Tag: Abreise

Kosten der Tour:

  • Fahrt Auto 551km (Günzburg – Bourg St Pierre. 2 Personen): 58,68€ Preis pro Person
  • Hotel Bourg St Pierre Übernachtung: 50€
  • Valsorey Hütte Übernachtung: 69€
  • Hotel Bourg St Pierre Übernachtung: 50€
  • Dent Blanche Hütte Übernachtung: 75€
  • Visp Übernachtung: 80€
  • Getränke/Essen: 90€
  • Fahrt Auto mit Zwischenkilometern 602km (Visp – Günzburg.): 64,11€ pro Person
  • Gesamtkosten: 536,79€ pro Person

 

Aufwärmtour in Frankreich

Die längste Tour habe ich mit Max zusammen gemacht. Wir waren 10 Tage in Frankreich und in der Schweiz unterwegs. Um bei den ganzen Kosten nicht den Überblick zu verlieren, wer wann was und wie bezahlt hat, haben wir die App Splittr genutzt. Dort haben wir alles eingetragen und am Ende verrechnet. Für dich teile ich die Touren jetzt ein wenig auf. Im Preis sind auch die Kosten unserer Pausentage mit Hotel, Essen usw. enthalten nicht nur die Tourentage.

Im ersten Teil will ich die Kosten unserer Aufwärmtour mit dir teilen. 

Ablauf der Tour:

  • Erster Tag: Anreise und Übernachtung Hotel
  • Zweiter Tag: Aufstieg Hütte
  • Dritter Tag: Tourentag und Übernachtung Hütte
  • Vierter Tag: Abstieg Tal und Übernachtung Hotel

Kosten der Tour:

  • Fahrt Auto 562km (Günzburg – Chamonix. 2 Personen): 59,85€ Preis pro Person
  • Übernachtung White Chalet: 44,80€
  • Rewe Einkauf: 14,92€
  • Seilbahn Le Tour (Hoch und Runter): 31€
  • Refuge Albert 1er Übernachtung: 61,80€
  • Trient Hütte Übernachtung: 74€
  • Getränke/Essen: 30€
  • Übernachtung Chamonix: 45,69€
  • Essen Chamonix: 35€
  • Gesamtkosten: 397,06€ pro Person

 

Traversee Royale

Im zweiten Teil kommen jetzt die Kosten der Traversee Royale. Unsere Pausentage nach der Tour habe ich hier nicht aufgelistet. Waren circa 180€ für 2 Übernachtungen und Essen in Chamonix.

Ablauf der Tour:

  • Erster Tag: Aufstieg Hütte und Übernachtung
  • Zweiter Tag: Tourentag und Übernachtung Hütte
  • Dritter Tag: Tourentag und Übernachtung Hütte
  • Vierter Tag: Abstieg, Auto holen

Kosten der Tour:

  • Fahrt Auto 33km (Chamonix – Cugnon. 2 Personen): 3,51€ Preis pro Person
  • Refuge Des Conscrits Übernachtung: 69€
  • Refugio Durier Übernachtung: 52€
  • Refuge des Cosmiques Übernachtung: 72€
  • Essen/Trinken: 60€
  • Seilbahn ins Tal: 67€
  • Zug/Bus zum Auto: 15€
  • Gesamtkosten: 338,51€ pro Person

 

Dufourspitze und Nordend

Zum Abschluss unserer Tourenwochen waren wir nochmal im Wallis. Dort haben wir im Hotel Bergfreund übernachtet. Einmal in einem Zimmer und einmal im Lager. Hier hatten wir auch Halbpension mit dabei.

Ablauf Tour:

  • Erster Tag: Anreise und Übernachtung Hotel Bergfreund
  • Zweiter Tag: Aufstieg Hütte
  • Dritter Tag: Tourentag und Abstieg ins Tal mit Übernachtung Hotel Bergfreund
  • Vierter Tag: Abreise

Kosten der Tour

  • Fahrt Auto 135km (Chamonix – Herbriggen. 2 Personen): 14,38€ Preis pro Person
  • Hotel Bergfreund Übernachtung vor und nach der Tour: 195,60€
  • Monte Rosa Hütte Übernachtung inklusive Getränke: 114€
  • Kuchen und Getränke nach der Tour: 15€
  • Fahrt mit Gornergratbahn: 110€
  • Taxi Zermatt/Herbirggen: 30€
  • Fahrt Auto 445km (Herbriggen – Günzburg. 2 Personen): 47,39€ Preis pro Person
  • Gesamtkosten: 526,37€ pro Person

 

Schreckhorn Überschreitung – Kosten der Tour mit Bergführer

Die Schreckhorntour war die teuerste Tour. Das lag natürlich daran, dass ich diese Tour mit Bergführer gemacht habe. Wenn du eine Tour mit einem Bergführer privat machst, dann zahlst du allgemein einen Kostenbaustein für das Führen der Tour, die Übernachtung des Bergführers und von dir, teilweise Reisekosten vom Bergführer und Spesen.

Die Tour aufs Schreckhorn waren drei Tage mit zwei Übernachtungen auf der Schreckhornhütte. Für mich ergaben sich folgende Kosten

  • Fahrt Auto – 816km (Günzburg – Grindelwald; Grindelwald Günzburg): 173,81€
  • Übernachtung Grindelwald (Hotel Lauberhorn) mit Frühstück vor der Tour: 96,33€
  • Führungskosten inklusive Anreise Bergführer: 2121,15€
  • Meine Übernachtung Schreckhornhütte: 140€
  • Getränke: ca. 40€
  • Übernachtungskosten inklusive HP Bergführer: 80€
  • Gesamtsumme: 2.651,29€

Wie du siehst ist besonders eine geführte Tour extrem kostspielig. Hier muss immer jeder für sich entscheiden, ob er das Geld ausgeben will und kann. Ich kann hier zum Glück beides mit Ja beantworten. Durch meinen Beruf bin ich in der Luxussituation mit so etwas leisten zu können und die Tour war mir das zu 100% auch wert. 1 zu 1 Touren sind auch das teuerste was es an Führungen im Bergsport gibt.

 

Was die Kosten für dich bedeuten?

Wie du siehst, waren die Kosten für meine Touren dieses Jahr sehr hoch. Das liegt vor allem an der Anzahl der Tourentage. Um genügend Geld für meine Touren zu haben, plane ich die grobe Anzahl meiner Tourentage immer im November/Dezember des Jahres zuvor. Bedeutet das Budget für die Touren 2022 plane ich jetzt Ende 2021. Dann spare ich immer eine gewisse Summe monatlich auf ein Konto, welches ich extra fürs Bergsteigen habe und auch nur dafür nutze. Generell rechne ich vereinfacht mit 100€ pro Tourentag. Im Schnitt habe ich gemerkt, dass das ganz gut passt. Aus meiner Sicht ist die finanzielle Planung auch ein wichtiger Teil der Planung und sollte rechtzeitig und frühzeitig stattfinden. Mehr zu dem Thema gibt es auch schon in anderen Artikeln auf meinem Blog. Ich hoffe dir hat der Einblick gefallen. Bis dann,

Jonathan

 

2 Antworten

  1. Julia sagt:

    Super Artikel 👍 So hat man zumindest einen realistischen Einblick wie hoch die Kosten sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.